Training fürs Knie

Die besten Knie-Übungen

Vor dem Training
1 / 5

Vor dem Training

Bei Knieproblemen ist oft ein gezielter Aufbau der Beinmuskulatur gefragt, um die Beschwerden langfristig in den Griff zu bekommen. Bevor das Training beginnen kann, sollten Sie allerdings einige wichtige Punkte beachten: Wer zum Beispiel nach einem Sportunfall über Knieschmerzen klagt, sollte die Verletzung ärztlich abklären lassen. Auch sobald Kniebeschwerden immer wieder auftreten, ist das ein Warnsignal, das Anlass für einen Arztbesuch ist.

Extra-Tipp:Extra-Tipp:

Vor allem zu Beginn ist die Anleitung durch einen Profi, zum Beispiel einen Physiotherapeuten, sinnvoll! Er kann Ihnen die korrekte Ausführung der Übungen zeigen, sodass Sie zu Hause dann alleine trainieren können.

Übung 1: Das Knie-Pendel
2 / 5

Übung 1: Das Knie-Pendel

Setzen Sie sich auf einen Tisch und lassen Sie die Beine locker hängen. Pendeln Sie jetzt mit beiden Unterschenkeln abwechselnd nach vorne und nach hinten.

Diese Übung hat positive Effekte auf die Knorpelernährung und kann so vorbeugend gegen Arthrose wirken.

Übung 2: Die Handtuch-Klemme
3 / 5

Übung 2: Die Handtuch-Klemme

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und klemmen Sie ein zusammengefaltetes Handtuch zwischen die Knie. Drücken Sie nun Knie und Unterschenkel fest zusammen. Halten Sie die Spannung einige Sekunden, dann locker lassen. Die Übung vier Mal wiederholen.

Diese Übung bewirkt eine Kräftigung der Beinmuskulatur.

Übung 3: Die Buch-Klemme
4 / 5

Übung 3: Die Buch-Klemme

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und klemmen Sie ein dickeres Buch zwischen die Füße. Strecken Sie jetzt die Knie und halten Sie dabei das Buch zwischen den Fußknöcheln fest. Halten Sie diese Position einige Sekunden, dann locker lassen. Die Übung vier Mal wiederholen.

Diese Übung bewirkt eine Kräftigung der Beinmuskulatur.

Übung 4: Beugen und Strecken
5 / 5

Übung 4: Beugen und Strecken

Legen Sie sich auf eine Decke oder Gymnastikmatte. Winkeln Sie das linke Bein an und stellen Sie den linken Fuß auf dem Boden ab. Legen Sie das rechte Bein gestreckt auf einem Kissen oder einer Decke ab. Pressen Sie dann die rechte Kniekehle gegen die Unterlage und drücken sie dabei die Ferse vom Boden weg. Halten Sie die Spannung einige Sekunden an, dann locker lassen und vier Mal wiederholen. Anschließend die Übung mit dem linken Bein ebenfalls insgesamt fünf Mal durchführen.

Diese Übung bewirkt eine Kräftigung der Beinmuskulatur.

Produktempfehlung

Die Alternative zur Schmerztablette Voltadol Forte Schmerzgel

Die Alternative zur Schmerztablette

Das innovative Voltadol Forte Schmerzgel ist stark konzentriert, so dass man es nur alle 12 Stunden auftragen muss.

  • Effektiv schmerzlindernd
  • Entzündungshemmend
  • Stark konzentriert und dennoch gut verträglich
  • Nur 2x täglich auftragen
Mehr Informationen

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Diclofenac
Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizenziert.